Silikonkautschuk | Alpa Sil MF3 | 5.5 kg

Silikonkautschuk | Alpa Sil MF3 | 5.5 kg

Regular price €165,00
Unit price  per 

Additionsvernetzender 2-Komponenten-Silikonkautschuk, der bei
Raumtemperatur vulkanisiert

A Komponente : B Komponente - 10 : 1 Nach Gewicht

Anwendungen
- Einsatz im Modell- und Formenbau
- Schmuckindustrie
- Tampondruck

Vorteile
- 2 K-System
- Einfache Anwendung
- Vernetzt bei Temperaturen ab 23 °C, selbst unter völligem Luft- und Feuchtigkeitsabschluss
- Vernetzung zu widerstandsfähigem, gummielastischem Vulkanisat ohne Reaktionswärme


Technische Eigenschaften
- Farbe = Transluzent
- Härte Shore A = 28
- Weiterreißwiderstand = 20 N/mm²
- Reißdehnung = 600 %
- Linearer Schwund = < 0,1 %
- Viskosität = 600 %
- Dichte = 1,1 g/cm³

Verarbeitung
- Mischungsverhältnis = 10 : 1 Nach Gewicht
- Topfzeit = 60 Minuten
- Entformbar nach = <16 Stunden

ALPA-SIL MF 3 Komponente A + B werden in einem bestimmten Verhältnis (siehe technische Daten) miteinander gemischt. Die beiden Komponenten werden mechanisch (z. B. von Hand) oder in einem Rührgerät gemischt.
Um einen Lufteintrag und/oder einen Temperaturanstieg der Masse während des Mischvorgangs zu vermeiden, sollte bei Gebrauch eines Rührgerätes bei niedriger Geschwindigkeit gemischt werden. Die gemischten Komponenten sollten bei 30 - 50 mbar evakuiert werden, um die eingetragene Luft zu entfernen.
Das Silikongemisch kann unter Vakuum auf das 3- bis 4-fache des ursprünglichen Volumens expandieren und Luftblasen steigen an die Oberfläche. Nach ca. 5 - 10 Minuten geht das Silikongemisch wieder auf sein ursprüngliches Volumen zurück. Nach einigen weiteren Minuten ist die Entgasung abgeschlossen und das Vakuum
kann beendet werden.

Bei 23 °C vulkanisiert das System wie unter technische Daten angegeben. Bei tieferen Temperaturen verlangsamt sich die Vulkanisation durch Erwärmen kann sie dagegen beschleunigt werden.

Anmerkungen:
Der Kontakt mit folgenden Stoffen kann die Vulkanisation verzögern oder verhindern:
- Schwefelhaltige Chlor- oder Butylkautschuke
- Mit Metallsalzen katalysierte LSR- oder RTV-Typen
- Stabilisatoren und Weichmacher
- Aminhärter in Epoxidharzen
- Verschiedene organische Lösemittel, z. B. Ketone, Alkohole, Ether etc.
Im Zweifelsfall sind Vorversuche durchzuführen.

 

Gefahrenhinweise
Für den Umgang mit unseren Produkten beachten Sie bitte die Hinweise auf unseren EG-Sicherheitsdatenblättern und die Sicherheitshinweise auf unseren Gebinde-Etiketten. Insbesondere sind die Vorschriften der Gefahrstoffverordnung und die Unfallverhütungsvorschriften der Berufsgenossenschaften zu beachten. Bewahren
Sie das EG-Sicherheitsdatenblatt des von Ihnen eingesetzten Produktes griffbereit auf. Es gibt wertvolle Hinweise für den sicheren Umgang, zur Entsorgung und bei Unfällen.

 

 Datenblatt
- Produktdatenblatt
- Sicherheitsdatenblatt